Leistungen der Krankenkassen

Gesetzliche Krankenversicherungen

Die Kostenübernahme für eine Behandlung mit MRgFUS ist derzeit noch nicht bei jeder gesetzlichen Krankenkasse im Leistungskatalog enthalten. Umso mehr freut es uns, dass bereits seit Januar 2010 die Techniker Krankenkasse und seit Juni 2010 die AOK Bayern die Kosten für die Therapie im Rahmen bestehender Versorgungsverträge in unserem Zentrum für ihre Versicherten komplett übernehmen. Seit 01.04.2014 übernimmt jetzt auch die Barmer GEK die Kosten für die Behandlung von Gebärmuttermyomen mit MRgFUS bei uns am FUS-Center Dachau.

Durch unsere jahrelange Erfahrung und den ständigen Kontakt mit verschiedenen Krankenkassen haben wir bereits feste Ansprechpersonen bei den Kassen und erhalten dementsprechend bei den meisten gesetzlichen Krankenkassen eine Kostenübernahme als Einzelfallentscheidung. Wir stellen also für Sie den Antrag auf Kostenübernahme.

TK
AOK
barmer
Audi BKK




Private Krankenversicherungen

Private Krankenkassen übernehmen in der Regel die Kosten für eine MRgFUS-Behandlung teilweise oder in manchen Fällen auch ganz. Wir stellen vor der Behandlung einen Antrag auf Kostenübernahme mit einer exakten Aufstellung der Kosten.

Als größter, privater Krankenversicherer in Deutschland bietet die DEBEKA ihren Versicherten einen Kooperationsvertrag mit dem FUS-Center Dachau seit Juni 2009. Die MRgFUS-Behandlung wird hier im Rahmen des individuellen Versicherungsschutzes übernommen.

debeka