Facettengelenksarthrose

Innovative nicht invasive Behandlung von schmerzhaften Facettengelenksarthrose (Wirbelsäulenarthrose) mit fokussiertem Ultraschall (MRgFUS) unter Steuerung mit Magnetresonanztomographie

MRT (Magnetresonanztomographie) - gesteuerte fokussierte Ultraschalltherapie (MRgFUS) ist ein nicht-invasives thermisches Ablationsverfahren mit hochintensiven Ultraschallwellen, welche unter MRT-Steuerung exakt auf das zu behandelnde Gewebe fokussiert werden.

Dieses innovative und nicht-invasive Verfahren zur Behandlung von Facettengelenksarthrose (sog. Facettengelenkssyndrom) wird jetzt im FUS-Zentrum am Klinikum Dachau angeboten.

Das Facettengelenkssyndrom zeichnet sich durch Rückenschmerzen mit Ursprung in den Facettengelenken (Diarthrose - von C2 bis S1) aus [1]. Das Facettengelenkssyndrom tritt in 55% in der Halswirbelsäule und in 31% in der Lendenwirbelsäule auf und wird häufig durch invasive Methoden (Interventionen) wie Nervenblockaden, intraartikuläre Injektionen und Radiofrequenzablation behandelt.

MRgFUS bietet eine innovative nicht-invasive Behandlung des Facettengelenkssyndroms, welche schnelle und umfassende Schmerzlinderung ermöglicht [2].

Die schmerzlindernde Wirkung des MRgFUS wird unter präziser MRT-Kontrolle durch Ablation (Erhitzen) und periostaler Denervation (Zerstörung des an die Knochenoberfläche angrenzenden Nervengewebes) erreicht, wobei der Ultraschallstrahl auf das schmerzhafte Gelenk fokussiert wird. Die Fokussierung erzeugt eine Temperaturerhöhung (über 60 ° C), die eine Ablation (Proteindenaturierung) und lokale Denervation zur Folge hat und somit zu einer umfassenden Schmerzlinderung führt. Mit MRgFUS können mehrere Wirbelgelenksebenen beidseits in einer einzigen Therapiesitzung behandelt werden.

Die wichtigsten Vorteile des MRgFUS bei der Behandlung des Facettengelenkssyndroms:

  • Nicht-invasive Therapie
  • Keine Operation, kein Schnitt und keine Nadel notwendig
  • Mehrere Facettengelenke in einer Sitzung behandelbar
  • Echtzeit-Bildgebung und thermische Rückkopplung/Kontrolle
  • Keine ionisierende Strahlung
  • Keine Vollnarkose erforderlich (nur leichte Sedierung)


[1] Emedicine article on Lumbosacral Facet Syndrome
[2] Weeks EM, Platt M, Gedroyc, W.MRI-guided focused ultrasound (MRgFUS) to treat facet joint osteoarthritis low back pain—case series of an innovative new technique European Society of Radiology 2012 DOI 10.1007/s00330-012-2628-6